Pressemitteilung vom 19.06.2019: Friedrich-Friesen-Stiftung wählt neuen Vorstand

Die Mitgliederversammlung der Friedrich-Friesen-Stiftung, der parteinahen Landesstiftung der AfD Sachsen-Anhalt, hat am 18. Juni in Magdeburg einen neuen Vorstand gewählt. Der Stiftungsvorsitzende Dr. Jan Moldenhauer, der Stellvertretende Vorsitzende Dr. Andreas Graudin und Schatzmeister Matthias Kleiser wurden in ihren Vorstandsämtern bestätigt. Damit bleibt der geschäftsführende Vorstand der Stiftung unverändert. Als Beisitzer wurde Dr. Ben N. Berressem wiedergewählt. Neu in den Vorstand gewählt wurde der Beisitzer Dr. Hans-Thomas Tillschneider, MdL.

Zum Verlauf und den Ergebnissen der Versammlung sagt der Vorsitzende Dr. Moldenhauer: „Auf der Mitgliederversammlung der Friedrich-Friesen-Stiftung wurden die Weichen für die zukünftige Stiftungsarbeit gestellt. Die Kernaufgaben des neuen Vorstandes bestehen nun im kontinuierlichen Ausbau der Bildungs-, Schulungs- und Theoriearbeit sowie der Fortführung der Klage gegen die Landesregierung beim Landesverfassungsgericht zwecks Erhalt von Zuwendungen aus dem Landeshaushalt. Die Friedrich-Friesen-Stiftung wird sich als gesellschaftliche Kraft in Sachsen-Anhalt etablieren, ihren Auftrag als Bildungswerk wahrnehmen und auf die Meinungsbildung im Land Sachsen-Anhalt nachhaltig einwirken.“